Black Diamond Moji Test

led campingleuchte led

ultra light campinglampe

Black Diamond Moji Test

Hersteller: Black Diamond
Modell: Moji
Lumen: 100
Akku: Fach für 3AAA Zellen
Gewicht: 125 Gramm

Top Pick Empfehlung

Unser Urteil

Die Black Diamond Moji ist eine günstige, leichte und äußerst robuste Outdoor LED Lampe die auch härteste Einsätze problemlos wegsteckt. Sie funktioniert mit klassischen Akkus und kommt ohne USB Ladefunktion, ist dafür aber perfekt wasserdicht und deutlich leichter als die Mitbewerber mit Powerbankfunktion. Unsere Empfehlung für alle die ein kleines und ausreichend helles Zelt oder Reiselicht suchen.

Licht

Ähnlich wie ihr großer Bruder Apollo strahlt die Black Diamond Moji ein angenehmes, weißes aber nicht kaltes Licht ab. Auf dem Papier erscheinen ihre 100 Lumen Lichtleistung erstmal nicht sonderlich stark, aber für ein kleineres Zelt ist dies mehr als ausreichend, auch zum Lesen. Genau wie die Apollo ist auch die Moji Stufenlos dimmbar, von ca. 10 bis 100 Lumen. Die Brenndauer der elektronisch geregelten LED hängt von den verwendeten Batterien bzw. Akkus ab. Wir verwenden bei unseren Reisen ausschließlich Panasonic Eneloop Pro Akkus, diese haben den Vorteil dass sie quasi keinerlei Selbstentladung haben. Dies ist besonders wichtig wenn die Lampe lange liegt und nach einigen Monaten wieder verwendet wird. Herkömmliche NiMh Akkus verlieren ca. 10% der Ladung pro Monat. So ausgestattet hält die Moji auf geringster Helligkeitsstufe knapp 70 Stunden. Aufgrund der halbkugelförmigen Bauform strahlt die Moji das Licht im 180° Winkel ab und wird daher am besten an der Zeltdecke oder einem Ast aufgehängt. Die Farbwiedergabe ist sehr gut und vergleichbar mit der Black Diamond Apollo

Ausstattung und Handhabung

Die Moji ist auf das Nötigste reduziert und hat nur einen Knopf der zum Ein- und Ausschalten dient und über den, durch Halten, auch gedimmt werden kann. Ansonsten heißt es Deckel aufschrauben, Akkus rein und fertig. Der Verzicht auf Schnickschnack und Komfortfunktionen wie Aufstellbeine und weitere Anschlüsse macht die Moji leicht und wenig fehleranfällig. Im Prinzip macht die Moji am meisten Sinn wenn sie aufgehängt wird, dann liefert sie blendfreis Licht und gute Raumausleuchtung, zum positionieren direkt vor einem auf dem Campingtisch ist sie weniger geeignet, da sie dann nach Oben und den Seiten abstrahlt und etwas blendet. In Punkto Handhabung gibt es über die Moji nicht viel zu sagen, kurzum, sie ist kinderleicht und intuitiv.

Verarbeitung und Gewicht

Die Verarbeitung ist exzellent und die verwendeten Kunststoffe extrem robust. Die Moji ist schwimmfähig und perfekt gegen eindringendes Wasser geschützt (sogar nochmals besser als die Apollo, da keine USB Anschlüsse vorhanden sind). Das Gewicht ist mit 125 Gramm konkurrenzlos gering.

Einsatzzweck und Fazit

Ausstattung, Größe und Gewicht definieren den dezidierten Einsatzzweck der Moji LED Outdoor Leuchte. Simpel und funktional ist die Devise und so empfiehlt sich die Moji vor allem für Rucksackwanderer und Gewichtsfetischisten die auf eine kraftvolle und gemütliche Beleuchtung nicht verzichten mögen. Wer mehr Leuchtkraft für größere Gruppen, Aufstellbarkeit oder eine Powerbankfunktion benötigt und etwas zusätzlichen Gewicht nicht scheut, der schaut sich die Apollo aus gleichem Hause an.

Black Diamond Moji kaufen

19,95€
20,00
6 neu ab 17,90€
am 16. Juni 2019 13:00
Gratis Versand

 

Black Diamond Moji Test, © outdoormaniacs.de

Zurück zur Hauptseite Campinglampen Test