Lowe Alpine Eclipse 25 Test

lowe alpine backpack test review

test lowe alpine rucksack eclipse

Lowe Alpine Eclipse 25 Test

Hersteller: Lowe Alpine
Modell: Eclipse 25
Volumen: 25 Liter
Gewicht (gemessen): 910 Gramm
UVP: 99,95 €
Weitere Modelle: Eclipse 35

Unser Urteil

Der Lowe Alpine Eclipse 25 ist ein gut durchdachter und qualitativ hochwertiger Tagesrucksack für Berg und Wandertouren. Seine unzähligen Fächer bieten viel Raum zum Verstauen und sein niedriger Schwerpunkt mit relativ bauchigem unteren Teil ist angenehm beim Balancieren auf Klettersteigen. Der in schwierigem Gelände vorteilhafte enge Sitz am Körper lässt ihn im Thema Belüftung etwas zurückfallen.

lowe tagesrucksack eclipse 25

Ausstattung

Der Eclipse 25 ist hervorragend und komplett ausgestattet. Es findet sich alles was man im Hochgebirge benötigt. Lowe hat seinen Eclipse mit diversen Schlaufen und Ösen versehen die die Unterbringung von Wanderstöcken, Steigeisen, Karabinern und ggf. Eispickel ermöglichen. Das Material ist zwar etwas dünner als etwa bei den Modellen von Mammut, Deuter oder Camelbak aber trotzdem sehr reissfest. Besonders ins Auge fällt die ungewöhnliche Struktur des Rückenpanels, das über ein regelrechtes Geflecht von Schaumgummi Stegen den Abstand zum Rücken hält. Die Schultergurte sind dünn, allerdings fallen sie recht breit aus. Ähnliches zeigt sich bei den Hüftgurten.

Gewicht

Mit von uns gemessenen 910 Gramm ist der Lowe Alpine Eclipse 25 einer der schwereren Kanditaten im Tagesrucksack Test, lediglich der Mammut Lithium Guide liegt nochmals fast 200 Gramm darüber. Das Gewicht ist hauptsächlich auf das sehr robuste Rückenpanel zurückzuführen. Das verwendete Schaummaterial ist stabiler und dichter als etwa beim Osprey Talon, was sich allerdings deutlich auf der Waage niederschlägt.

Komfort

Beim Komfort sind uns mehrere positive aber auch negative Punkte erst nach mehrtägigem Wandern in den Alpen aufgefallen. Wie Eingangs erwähnt hat der Lowe Alpine Eclipse 25 einen sehr niedrigen Schwerpunkt was wir vor allem auf schwierigen Trails als angenehm empfanden da er auch voll beladen wenig schwankt, weder seitlich noch in Richtung hinten, unten. Eine unserer weiblichen Testerinnen, mit 1,58m recht zierlich, empfand die Schultergurte als zu breit und unbequem unter den Achseln. Auch unsere anderen Tester fanden die Gurte als etwas breit, vor allem auch die Hüftgurte (siehe erstes Bild oben). Dadurch das der Eclipse eng anliegt kann nur wenig Luft am Rücken zirkulieren. Die Schaumgummi Stege halten zwar einen Abstand von ca. 2-3cm zum Rücken, allerdings kann die Feuchte Luft nicht ausreichend gut abtransportiert werden. Hier fanden wir z.B. die Lösung bei North Face und Osprey besser.

Benutzerfreundlichkeit

Besonders gut hat uns gefallen dass sich der Lowe Alpine Eclipse 25 fast auf der ganzen Länge öffnen lässt und so das Packen und Wiederfinden von Kleidungsstücken deutlich erleichtert. Wer den Rucksack allerdings bei jeder Pause auf voller Länge öffnen möchte wird sich ggf. an der Positionierung der seitlichen Kompressionsriemen stören, die über den Reißverschluss verlaufen und so jedesmal geöffnet und wieder geschlossen werden müssen.

Vielseitigkeit

Der Lowe Alpine Eclipse ist mit seiner Vielzahl an Taschen und der guten Passform vor allem für Sportarten mit viel Bewegung geeignet und empfiehlt sich als guter Allroundrucksack. Mit dem gefälligen, nicht zu outdoorigen Design ist er auch für Uni und Freizeit gut geeignet, kann aber dank oben erwähnter technischer Ausstattung auch beim Extremeinsatz in den Gebirgen dieser Welt überzeugen.

lowe alpine wanderrucksack testVerarbeitung

Die Verarbeitung und Materialauswahl ist Lowe Alpine Typisch hervorragend. Neben den reißfesten Nylonstoffen fanden wir auch die Stretcheinsätze auch nach mehreren Monaten noch ausreichend gut in Form. Obwohl nicht ganz so dicke Stoffe verwendet werden wie bei Mammut oder North Face, ist auch nach gelegentlichem Felskontakt ausser kleinen Schrammen nichts zu sehen. Der Schaumstoff den Lowe Alpine am Rückenpanel verwendet ist unser Einschätzung nach einer der hochwertigsten am Markt. Die Reißverschlüsse sind filigran aber waren auch bei Schmutz und auf Spannung gut zu bedienen.

Einsatzzweck

Wir fanden den Lowe Alpine Eclipse 25 am besten auf mehrtägigen Bergtouren in der Vor- und Nachsaison aufgehoben. Hier spielt er seine zusätzlichen Liter Stauraum aus und seine durschnittliche Belüftung fällt weniger ins Gewicht. Die sehr flexible Rückenkonstruktion mit guter Umschliessung des Rückens macht ihn zudem interessant für Mountainbiker die auf einen Rucksack mit eingebautem Protektor verzichten möchten. Hier ist der Lowe Alpine die deutlich leichtere Lösung, die aber mit Kleidung gepackt trotzdem einen guten Schutz bietet.

Fazit

Der Lowe Alpine fühlt sich vor allem auf technischen Passagen im Gebirge wohl da er bombenfest am Rücken sitzt, dafür müssen Abstriche in Punkto Belüftung gemacht werden. Mit seinen 25 Litern und den sehr großen Stretchtaschen passt noch ein Kleidungsstück mehr hinein als in die Konkurrenten mit 22 Litern. Im Urteil unserer Tester landet der Eclipse 25 auf dem dritten Platz hinter Osprey und North Face.

Lowe Alpine Eclipse 25 am günstigsten bei folgenden Anbietern

Ausverkauft
Am 11. April 2021 09:31

 

Test Lowe Alpine Eclipse 25, (c) outdoormaniacs.de

Die Rucksäcke wurden von uns speziell für diesen Test gekauft. Wir nehmen keine Produktsamples von Herstellern an um bestmögliche Objektivität zu gewährleisten.

Zurück zur Übersicht, Tagesrucksack Test