Mammut Lithium Guide 25 Test

mammut backpack review

 super robuster daypack mammut lithium

Mammut Lithium Guide 25 Test

Hersteller: Mammut
Modell: Lithium Guide 25
Volumen: 25 Liter
Gewicht (gemessen): 1110 Gramm
UVP: 140 €
Weitere Modelle: Lithium Guide 35

Unser Urteil

Der Mammut Lithium Guide ist ein hervorragend verarbeiteter Tagesrucksack der auch härteste Beanspruchung über viele Jahre locker wegsteckt. Er ist extrem robust, dafür aber auch sehr teuer und schwerer als die Konkurrenz. Die Belüftung am oberen Rücken ist gut, an Schulter und Hüfte könnte sie aber besser sein. Er ist durch sein dickes Polster im unteren Rücken auch am besten für das komfortable Tragen von Packgewichten über 5-6kg geeignet.

Austattungmammut lithium test review

Der Lithium Guide 25 ist perfekt für den harten Gebirseinsatz ausgestattet. Dazu gehören neben stabilen Materialien vor allem der schmale und wenig einengende Schnitt. Als erstes fielen uns die massiven, in der Mitte mit Aussparung versehenen, Hüftgurte auf. Im Bereich der Lendenwirbelsäule liegt ein quadratisches, sehr dick gepolstertes Schaumpad das dort eingeleitete Kraft verteilt. Auch die anderen Ausstattungsmerkmale des Lithium Guide 25 deuten auf hardcore Einsatz hin. Die Schultergurte sind ebenfalls dick gepolstert und können auch hohe Packgewichte noch komfortabel verteilen. Auch im Innern verbaut Mammut nur hochwertiges Material, so z.B. ein herausnehmbares, ultraleichtes und flexibles Gerüst aus Aluminium (siehe Bild). Interessant fanden wir auch die herausklappbare Tasche im rechten Schultergurt, in der eine kleine Trinkflasche immer in Griffweite untergebracht werden kann.

Gewicht

Mit 1100 Gramm ist der Mammut Lithium Guide 25 mit Abstand der schwerste Rucksack im diesjährigen Test. Dies ist vor allem auf die sehr aufwendige Verarbeitung mit vielen Taschen, Reißverschlüssen und soliden Polstern zurückzuführen. Zudem verbaut Mammut als einziger Hersteller ein (herausnehmbares) Aluminiumgestänge zur verbesserten Formgebung. All diese Features machen den Mammut schwer, allerdings auch hochwertig und langlebig.

test mammut rucksäckeKomfort

Der Mammut ist vor allem komfortabel wenn er schwer gepackt ist! Was zuerst einmal widersprüchlich ist hat folgenden Grund: Bei leichter Bepackung ist er relativ steif, schwerer als die Konkurrenz und nicht wirklich anschmiegsam. Er trumpft dann auf wenn weiche Rucksäcke wie etwa der Osprey Talon oder der Lowe Alpine an ihre Grenzen kommen. Liegt das Gewicht über ca. 5-6kg, nimmt der Mammut mit seinen robusten Pads und seinem stabilen Metallrahmen diese Kräfte am besten auf. Daher ist unsere Komfortbeurteilung eng mit dem Einsatzzweck verbunden. Wer einen möglichst leichten und komfortablen Daypack sucht ist ggf. mit Osprey und North Face besser beraten. Wer im Gebirge schwer schleppen will oder muss, wie z.B. Kletterseile, Haken, Eispickel, findet mit dem Mammut einen ultrarobusten und komfortablen Begleiter.

Benutzerfreundlichkeit

Wir finden der Mammut Lithium Guide ist ein Profiprodukt für Bergsteiger und Menschen die ihrem Rucksack alles abverlangen. Die Unmengen an Einstell-, Befestigungs-, und Verstaumöglichkeiten sind für einen Durschnittswanderer fast schon zu viel des Guten und überfordern vielleicht den Ein oder Anderen. Um komfortabel zu sitzen muss er korrekt eingestellt werden, vor allem an den Spannriemen oben an den Schultergurten die nur gestrafft ein Abkippen des Rucksacks nach hinten verhindern.

Vielseitigkeit

Trotz seiner extremen Vielseitigkeit ist der Mammut unserer Meinung nach eher für Spezialisten und Bergprofis geeignet. Die lange, schmale Form ist gut um auch auf Klettersteigen viel Bewegungsfreiheit zu haben, als Stadtrucksack ist sie jedoch ungeeignet. Weder lassen sich Laptops komfortabel unterbringen, noch kann man leicht auf weiter unten liegende Kleidungsstücke zugreifen.

Verarbeitung

Beim Lithium Guide 25 überlässt Mammut nichts dem Zufall. Die ausgewählten Materialien sind allesamt heavy duty und auch von hartem Gebirgseinsatz unbeeindruckt. Reissverschlüsse und Polstermaterialien sind auf Langlebigkeit ausgelegt. Mammut spendiert dem Lithium Guide robusten Polsterschaum und dickes Nylonmaterial.

Einsatzzwecktest mammut daypack lithium

Unserer Ansicht nach macht der Mammut Lithium vor allem für Menschen Sinn die ihren Rucksack täglich in hartem Einsatz haben. Die starken und sehr dicken Polsterungen sind für den durchschnittlichen Tagestourer, auch im Gebirge, eher überdimensioniert. Wer oft schwer transportiert oder den Rucksack auch mal hinten auf der Ladefläche im Pickup unterbringt oder ihn in den Bergen beruflich benötigt ist mit dem Mammut gut bedient und nimmt ihm das leichte Übergewicht nicht krumm.

Fazit

Der Mammut Lithium Guide 25 ist robust, perfekt verarbeitet und gut für schwere Lasten geeignet. Gegen ihn sprechen sein Preis und die nur mäßige Belüftung an Schultergurten und im Hüftbereich. Unsere Empfehlung: Für Hardcore Einsatz und viel Gewicht, ansonsten ggf. zu den leichteren Bewerbern von Osprey, North Face oder Lowe Alpine greifen.

Mammut Lithium Guide 25 am günstigsten bei folgenden Anbietern

140,00
am 20. Mai 2019 10:50

Test Mammut Lithium Guide 25, (c) outdoormaniacs.de

Die Rucksäcke wurden von uns speziell für diesen Test gekauft. Wir nehmen keine Produktsamples von Herstellern an um bestmögliche Objektivität zu gewährleisten

Zurück zur Übersicht, Tagesrucksack Test