EX Power Extendable LED Lampe Test

outdoor laterne test review

test expower review amazon camping lantern

EX Power Extendable LED Test

Hersteller: EX Power
Modell: Extendable Lantern
Lumen: n.a.
Akku: 4400mAh
Gewicht: 305 Gramm

Unser Urteil

Die EX Power ist eine noch relativ günstige Campinglaterne im klassischen Design, die sich auf ca. 20 cm Gesmthöhe aufziehen lässt und sich dann automatisch einschaltet. Sie verfügt über zwei auswechselbare Lithium Ionen Akkus und zusätzlich über ein Batteriefach auf der Oberseite für 3 AA Batterien oder Akkus. Die Lumenleistung des kaltweißen Lichts wird vom Hersteller nicht angegeben, ist aber für typische Outdoorbenutzung ausreichend hell.

Licht

Zusammen mit der ThorFire hat die EXPower das kältete Licht im gesamten Test, was die Lampe weniger gemütlich für Zeltaufenthalte oder Grillabende macht, an der Helligkeit gibt es jedoch nichts auszusetzen und wir schätzen die Lichtabgabe auf mindestens 300 Lumen. Ihre Helligkeit läßt sich lediglich in zwei Stufen regeln, zusätzlich bietet sie noch rotes und rot blinkendes Licht. Der Abstrahlwinkel beträgt 360°, allerdings nur zu den Seiten hin und praktisch nicht nach oben oder unten. Zur kompletten Zeltausleuchtung oder zum Arbeiten schräg vor oder unter der Lampe ist die EX Power aufgrund des Schattenwurfs weniger ideal.

Ausstattung und Handhabung

Das auffälligste Merkmal der EXPower ist sicherlich dass sie sich beim Auseinanderziehen von selbst einschaltet und beim zusammenschieben wieder aus. Dies verhindert wirkungsvoll ein versehentliches Einschalten während des Transports, wie dies etwa bei den Black Diamond Modellen passieren kann. In der EXPower sind auf der mit zwei Magneten ausgestatteten Unterseite zwei Lithium Ionen Batterien verbaut, die sich bei einem Defekt einfach auswechseln lassen. Auf der Oberseite der Lampe gibt es ähnlich wie bei der Black Diamond Apollo ein weiteres Batterie-/Akkufach in das 3 AA (Mignonzellen) für eine Erweiterung der Gesamtkapazität eingelegt werden können. Natürlich verfügt auch die EX Power über eine Powerbank Funktion. An den Seiten befinden sich zwei bewegliche Edelstahlbügel mit denen die Lampe aufgehängt werden kann. Allerdings wurden wir aus der seltsamen Form nicht schlau. Zum Aufhängen wäre ein einzelner Henkel deutlich praktischer gewesen, zum Hinstellen, wie etwa bei der Goal Zero, sind die Bügel ebenfalls völlig ungeeignet, da keinerlei Arretierung besitzen und zudem sehr ungünstig geformt sind. Selbst für die dritte mögliche Anwendung, als Handgriff sind sie zu unergonomisch und zu klein.

Campinglampe EX Power im Test

Verarbeitung und Gewicht

Die Verarbeitung der EXPower ist lediglich durchschnittlich. Das verwendete Plastik ist teils sehr dünnwandig und Teile wie der Batteriedeckel sind eher klapprig den wirklich outdoorgeeignet. Die Metallbügel sind wie bereits erwähnt weitgehend unbrauchbar. Vom Gewicht und Packmaß geht die EXPower in Ordnung.

 

Einsatzzweck und Fazit

Wie einige andere Lampen im Test wartet auch die EXPower mit einigen findigen Details auf, so zum Beispiel der Aufschiebemechanismus und das zweite Batteriefach. Leider leistet sie sich mehrere Schwächen und die Verarbeitung und Materialwahl könnte für ein ernstzunehmendes Outdoorprodukt robuster sein. Wer für den gleichen Preis eine wirklich robuste Laterne, zudem mit dimmbarem und viel gemütlicherem Licht sucht sollte sich ggf. die Dunlop anschauen, allerdings werden hier Monozellen Akkus oder Batterien benötigt. Weiterer Vorteil der Dunlop, sie hat fast die dreifache Lichtleistung der EX Power. Ebenfalls in klassischer Laternenform kommt die Streamlight daher, diese ist zwar nicht so hell und auch fast doppelt so teuer, ist aber ebenfalls sehr kompakt und um Welten besser verarbeitet als die EXPower, auch bei ihr werden allerdings zusätzliche Akkus benötigt.

 

EX Power Extendable kaufen

19,99€
1 neu ab 19,99€
1 gebraucht ab 18,59€
am 16. Juni 2019 13:00
Gratis Versand

 

EXPower Extendable Test, © outdoormaniacs.de

Zurück zur Hauptseite Campinglampen Test