Hydrapak Shape Shift Test

ultralight hiking trinkblase

Hydrapak Shape Shift Test

ultralight hiking trinkblase

Unser Urteil

Wenn Ihr auf der Suche nach einem einfachen, leichten und robusten Trinksystem seid, dann ist das Hydrapak Shape Shift System eine unserer Empfehlungen. Es ist nicht ganz so technisch wie die Geigerrig Hydration Engine, aber dafür nochmals leichter. Wer auf ansteckbare Wasserfilter und Überdrucksystem verzichten kann, wird mit der Shape Shift Trinkblase glücklich. Neben ihrem geringen Gewicht sind vor Allem die leichte Reinigung und einfache Bedienung Argumente für den Kauf dieses Trinksystems. Wir mochten vor allem die schmale Bauweise, die quasi in alle handelsüblichen Rucksäcke und Trailrunning Rucksäcke passt. Übrigens hier sehen wir auch den Haupteinsatzzweck der Hydrapak, beim Lightweight Hiking und Trailrunning. Ausser dem fehlenden Drucksystem ist sie fast baugleich mit der Geigerrig (wird auf den gleichen Produktionsanlagen hergestellt). Der Unterschied: Die Hydrapak Shape Shift ist ultraleicht und simpel, Die Geigerrig Hydration Engine bietet sehr viele Features und ist universell erweiterbar. Dementsprechend empfehlen wir die Hydra Pak für alle ultralight Fetischisten.

beste trinkblase für ultralight hikingBenutzerfreundlichkeit

Die Shape Shift hat das dünnste Profil aller Trinkblasen im Test. Zusätzlich kann man es mit einer Art Zipper noch regulieren, von bauchig bis sehr flach. Besonders gefiel uns die Magnethalterung mit der der Schlauch immer in Griffweite direkt an den Rucksackgurten angeclipst werden kann. Hydrapak liefert diesen direkt mit, währen man für diesen extra Komfort bei manch anderem Hersteller nochmal knapp 10€ extra investieren muss.

Das Hydrapak Mundstück ist ähnlich wie bei der Geigerrig ein einfaches Bissventil. Es ermöglicht mit relativ wenig Saugarbeit sehr guten Durchfluss, was auch zu einem Teil auf den großen Schlauchdurchmesser zurückzuführen ist. Nicht ganz so überzeugend fanden wir das Handling mit nur einer Hand. Bei sehr stark gezuckertem Tee blockierte unser Testexemplar sogar mehrfach. Unser Lieblingsmundstück vom Camelback Crux ist allerdings kompatibel und wer möchte kann dies im Bedarfsfall einfach umrüsten.

Wir würden empfehlen die Hydrapak Shape Shift vor der ersten Benutzung umzustülpen und gründlich auszuwaschen, ggf. in der Spülmaschine. Unser Exemplar gab dem Wasser etwas Schmiermittel Geschmack, vermutlich von den Dichtungsringen herrührend. Nach einem Durchgang in der Spülmaschine war geschmacksmäßig dann aber alles in Ordnung.

Reinigung

Die Hydrapak Shape Shift ist ein sogenanntes reversible reservoir, also eine Trinkblase die man komplett auf links drehen kann (genauso wie die Geigerrig). Dies ist ein extrem großer Vorteil wenn man oft anderes als Wasser einfüllt und die Blase gründlich reinigen möchte. Auf links drehen, in der Spülmaschine bei geringer Temperatur auf dem obersten Einschub spülen, fertig. Trocknen geht dank der riesigen Öffnung genauso einfach. Dadurch dass man den Teiler (den mittigen Reissverschluss zum Trennen der Blase in zwei Kammern) öffnen kann die Blase komplett geöffnet werden. Bei anderen Trinksystemen ist dieser Mitteltrenner einfach verschweisst und verhindert ein Umstülpen und einfaches Reinigen. Hier ist Hydra Pak ein wirklicher Innovationscoup gelungen.

Für die Schlauchreinigung wie bei den anderen Systemen einfach Wasser durch den Schlauch blasen und bei Bedarf mit einer Schlauchbürste reinigen. Das Hydrapak Mundstück kann einfach auseinander genommen und gereinigt werden.

Befüllungbeste ultraleicht trinkblase im test

Bei der Befüllung hat die Hydra Pak ähnliche Vor- und Nachteile wie die Geigerrig Hydration Engine. Während das Befüllen in sehr flachen Waschbecken eher problematisch ist, trumpft sie ansonsten durch schnelles und komfortables Befüllen auf.

Verarbeitung und Material

Wie alle Konkurrenten in diesem Test überzeugte uns die Hydrapak Shape Shift durch ihre sehr gute Verarbeitung. Obwohl das Material nicht ganz so dick wie bei Camelback oder Platypus steckte es dennoch alle Misshandlungen im Gelände gut weg. Das Material ist allgemein etwas flexibler als etwa das der Source Widepac. Das Material zeigte sich auch von einer Nacht im Gefrierfach und von heissem Tee unbeeindruckt, obwohl der Hersteller für letzteres keine offizielle Freigabe erteilt.

Der Verschlussmechanismus ist einfach und effektiv und funktioniert ähnlich wie bei den anderen Flip-Top Systemen durch seitliches Aufschieben und Zusammenpressen der Verschlussklammer. Allerdings hätte Hydra Pak hier noch ein paar Cent in einen Sicherheitsfaden investieren können der das Verlieren verhindert.

Gewicht

Die Hydrapak ist die leichteste Trinkblase im Test. Dies gilt sowohl für die von uns getestete Hydrapak 2l (2 Liter Volumen) als auch für die ebenfalls erhältliche Hydrapak 3l. Dementsprechend war die Shape Shift unser „light is right“ Favorit.

Einsatzzweck

Die Hydrapak Shape Shift ist ideal für alle Aktivitäten bei denen es auf eine möglichst leichte Trinkblase ankommt. Sie ist unkompliziert und leicht zu reinigen.

Unser Fazit

Die Shape Shift ist unser Tipp für Action Sportler die aufs Gewicht achten. Benötigt ihr mehr Features wie Drucksystem oder Wasserfilter schaut euch die Geigerrig an, wollt Ihr einen Klassiker mit dem perfekten Mundstück, kauft Euch den Camelback Crux. Der Shape Shift ist fair gepreist und überzeugt zudem mit seinem innovativen Trennmechanismus. Neben der 2 Liter Version gibt es auch noch den Hydrapak Shape Shift 3l für lange Wandertouren abseits der Zivilisation.

hydrapac shape shift

Hydrapak Shape Shift kaufen

45,83€
Auf Lager
2 neu ab 45,83€
Am 15. Oktober 2019 20:41

 

Hydrapak Shape Shift Test, (c) outdoormaniacs.de

Zurück zur Testübersicht Trinkblasen